Karfiol   Karfiol wird bestrichen

Dieses Rezept hat mich mit Karfiol wieder versöhnt, nachdem ich gedacht hatte, dass er mich nur bläht ....

  • 1 Karfiolkopf
  • Olivenöl
  • Kurkuma
  • Salz
  • etwas Kardamom
  • Schnittlauch oder Petersilie zum Garnieren

Rohr auf circa 200 °C vorheizen. Den Karfiolopf im Ganzen putzen, von den äußeren Blättern befreien und waschen. In eine Feuerfeste Form setzen.
In einem kleinen Glas Olivenöl, Salz, Kurkuma und Kardamom mischen. Mit dem Kochpinsel die Mischung auf den Karfiol auftragen.
Bei ca. 180 °C zugedeckt im Rohr gar werden lassen. Je nach größe des Karfiolkopf dauert das ca. 35 bis 90 Minuten.

Mit Schnittlauch oder Petersilie bestreut servieren. Das Karfiolgericht passt einerseits zu Fleischgerichten oder kann als Hauptspeise zu gekochten Erdäpfeln, oder mit gerösteten Champignons gegessen werden.

 

Karfiol ist gut für unser Immunsystem, stärkt das Lungen Qi. Er hilft gut bei trockenem Husten und Magenproblemen, weil er die Hitze kühlt. Außerdem tut er dem Verdauungssystem gut, da er sie sanft reguliert. 
Wer unter ständigen Blähungen leidet, sollte ihn allerdings eher meiden.

Karfiol fertig mit Petersilie