Kürbiskuss

Zutaten:

  • Olivenöl 
  • 1 Zwiebel
  • 1 Scheibe Ingwer 
  • 2 (mehlige) Erdäpfel
  • 1 Pastinake
  • 1 Stück Sellerie
  • 1 Kürbis (Hokkaido, Butternuss … je nach Geschmack)
  • Salz, Muskatnuss, Kardamom
  • Evtl. Kernöl, geriebene Kürbiskerne

Hokkaido

Zubereitung:
Zwiebel klein hacken und im Olivenöl anrösten
Erdäpfel, Sellerie, Pastinake, Kürbis und gut waschen, grob würfeln und dazugeben
Ingwer klein hacken und hinzufügen
Mit Wasser aufgießen und je nach Größe der Stücke weich kochen
Mit dem Pürierstab pürieren
Mit Kardamom und Muskatnuss würzen
Noch einmal 5 Minuten durchziehen und mit Salz abschmecken

Mit Kürbiskernen und / oder Kernöl anrichten

Wirkung nach TCM: Je dunkler der Kürbis, desto wärmender wirkt er, genau das richtige für den Herbst und Winter. Kürbis, Erdäpfel und Pastinake stärken die Mitte, das heißt unsere Verdauung und das Immunsystem. Der Sellerie und der Ingwer bewegen unser Qi, zusätzlich treibt der Ingwer auch die Kälte aus.

Kürbissuppe Mein Kind mag keine Suppe?
Kindern gesundes Essen schmackhaft zu machen ist oft schwierig, hier ein paar Tricks, vielleicht klappt es.:-)
Ein Gesicht aus Kernöl auf der Suppe oder ein paar Dinkelbackerbsen machen die Suppe interessanter, vielleicht helfen auch schon ein paar angeröstete Brotstückerl, die man selbst in die Suppe werfen darf. Natürlich kann das alles nur funktionieren, wenn die Eltern mit Begeisterung essen!